Freitag, 4. Januar 2013

Neujährchen

zu den absoluten Gebäck-Klassikern zum Jahreswechsel 
gehören für mich Neujährchen
(Neujahrshörnchen, Eiserwaffeln, Piepen oder Hippen)

in meiner Familie gab es kein Hörncheneisen und so bekamen wir immer
eine große Dose voll köstlicher Neujährchen von meiner Tante...

Seit ich nun schon viele Jahre im Besitz eines eigenen Hörncheneisen bin,
habe ich diese Tradition übernommen und backe auch jedes Jahr Neujährchen.

Pssssssst,
nun verrate ich Euch sogar unser streng geheimes Rezept... 


Viel Spass und lasst es Euch schmecken!

Kommentare:

  1. Aha - und wo ist meine Dose Neujährchen??? *lach*
    Sieht lecker aus! :-)
    So langsam wird mir eh schlecht :-( - ich glaub ich muss mir mal ein paar Globuli oder so holen - werd langsam nerviös...;-)
    Bussi, Claudi ♥

    AntwortenLöschen
  2. mmmh...


    Übrigens, Stöckchen mit herzlichen Grüßen der voll beweglichen Tante: http://dievollbeweglichetante.blogspot.de/2013/01/hols-stockchen.html

    AntwortenLöschen
  3. liebe Bettina,
    dank dir herzlich für deine lieben Worte auf meinem blog neulich.Sag hast du die schönen Glasanhänger selber gemacht, vom letzten post?
    Wunderschön sind sie!!
    Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. wie lecker die aussehen !!

    Manchmal habe ich den Verdacht, dass Rufus auch woanders Leckerlie abstaubt.
    Aber bis zu dir wird er sicher nicht kommen ;o))))

    Schöne Woche !
    Neike

    AntwortenLöschen

♥ Ich bedanke mich bei Dir ganz herzlich für Deinen lieben Kommentar ♥